Reiseführer Georgien: Ananuri Festung

Ananuri (georgisch: ანანური) ist das beliebteste Reiseziel für eine Klassenfahrt in Georgien. Alle Schüler zwischen der 5. und 7. Klasse, osteuropäische Backpacker und neu gebackene Führerscheinbesitzer in Georgien, haben Ananuri schon mal besucht.

Der Ausblick ist in Ananuri atemberaubend traumhaft und dieser Tal (übrigens, die Wassermengen sind künstlich in Ananuri geschaffen worden) liegt so günstig in der Näher der Hauptstadt.  Die Festung ist klein, aber verfügt trotzdem über zwei Kirchen mit Reliefschmuck. Wenn ihr noch nicht in Georgien gewesen seid, vorab zur Info: in Georgien ist es äußerst schwierig einer Kirche nicht über den Weg zu laufen – da muss man als Tourist nur die ältesten und schönsten fotografieren, sonst ist die Speicherkarte viel zu schnell voll;)

georgien ananuri kirche und festung

georgien heerstraße

ananuri in georgien

ananuri kirche eingang

ananuri wasser

georgien ananuri festung

georgien ananuri kirche

georgien ananuri landschaft

georgien ananuri überblick

georgien ananuri festung eingang

ananuri

Ananuri Festung aus dem 17. Jahrhundert liegt an der georgischen Heerstraße, diese Heerstraße geht durch den Kaukasus und verbindet die Hauptstadt Tbilisi mit  dem Norden.  Aus Ananuri wurde strategisch wichtiger Tal/Heerstraße kontrolliert.

Am Eingang finden alle Besucher auch etwas für die gute Laune und ein schönes Andenken an Ananuri Festung;)

ananuri fachuchebi

Ananuri andenken

 

  2 comments for “Reiseführer Georgien: Ananuri Festung

  1. Helena
    12. März 2015 at 10:52

    Hallo Sophiko,
    Deine Heimat scheint wirklich ein wunderschönes Land zu sein.
    Keine neuen Rezepte aus Deinem Heimatland?

    • Sophiko Jokhadze
      Sophiko Jokhadze
      24. März 2015 at 0:10

      Hallo Helena,

      das freut mich zu hören.

      Bald soll es mehr davon wieder geben!

      Liebe Grüße
      Sophiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *