Georgien – ein Land der Strafen

polizei in georgien

Urlaub gebucht, Flugticket gekauft, in Georgien angekommen und dann kommt die Frage, was muss man als Erstes in Georgien wissen? Nein, es geht nicht um die Touren oder Sehenswürdigkeiten. Auch keine Mentalität oder kultureller Unterschied. Als Erstes muss man sich über alle möglichen Strafen in Georgien informieren, da sie in Georgien absolut ernsthaft wahrgenommen werden und deren Kosten ordentliche Löcher im Urlaubsbudget hinterlassen.

Bußgeld wegen der Ordnungswidrigkeit

Wie z.B. Müll auf Straße werfen oder aus einem fahrenden Auto, wenn es auch Tauben füttern oder Kaugummis oder ein Kippenstummel sind, ihr wisst was ich meine. Diese ist eine von der teuersten Strafen und liegt bei 700 Lari – umgerechnet ca. 315 Euro. Und dabei verdient in Georgien eine Lehrerin im Durchschnitt ca. 300 Lari monatlich – umgerechnet ca. 135 Euro. ( Existenzminimum im Monat liegt in Georgien bei 125 Lari – ca. 56 Euro. In Deutschland liegt dies bei 985,15 Euro)

Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit

Ihr genießt euren Urlaub, habt einen tollen Ausblick in einem Park gefunden, euch hingesetzt und wollt gemütlich ein Bier trinken? Bloß nicht! In Georgien ist es verboten Alkohol in der Öffentlichkeit zu konsumieren. So ein Verhalten wird mit einer Strafe in Höhe von 150 Lari -ca. 67,5 Euro vergütet. Das georgische Ordnungswidrigkeitengesetz – allgemeine Vorschriften, Kapitel 13, Paragraph 171 besagt, Alkoholkonsum auf der Straße, im Stadion, im Park,in der öffentlichen Verkehr und an den anderen öffentlichen Orten, oder sich betrunken in der Öffentlichkeit befinden was beleidigend für Menschenwürde oder für gesellschaftliche Vernunft ist, wird mit 150 Lari bestraft. Wird das Verhalten innerhalb eines Jahren zweites Mal vorkommen, erhöht sich die Strafe bis zu 500 Lari.

(Quelle auf Georgisch).

Spanferkel gegrillt oder gebraten

Es gibt Menschen, die im Urlaub versuchen, ein gegrilltes Spanferkel zum Essen zu bekommen. Sie werden somit in Georgien enttäuscht, da nämlich in Georgien ein Spanferkel umzubringen, kochen, braten servieren oder was auch immer verboten ist. Bis zu einem Lebensjahr leben alle Schweine in Georgien in Frieden. Alle Verbrecher, die sich nicht auf dieses Gesetz halten und arme Spanferkel trotzdem das Leben entnehmen, werden mit einer Summe in Höhe von 2.000 Lari  – ca. 900 Euro bestraft.

Was passiert bei einer Verspätung?

Was, wenn ihr es nicht geschafft habt, eine Strafe innerhalb von 30 Tagen zu zahlen? Dann wird die Summe wie erwartet erhöht, aber um wie viel? Ordnungsamt-Strafen in Höhe von 10 und 20 Lari werden 150 Lari, alle Strafen in Höhe von 150, 200, 300 Lari werden 500 Lari, Schwarzfahren Strafe 5 Lari wird 50 Lari. Falsches Parking 10 Lari Strafe wird 150 Lari. (Quelle hier)

Bittere Wahrheit: In Georgien sind Strafen höher als Gehälter.

  2 comments for “Georgien – ein Land der Strafen

  1. Ogan Sahinbas
    27. September 2016 at 10:18

    Sehr interessant ..ich schaue ab und an darauf , weil Georgien auch mein altes Vaterland(Lortkipanidze) ist .. Bitte weitermachen ..

    • Sophiko
      Sophiko
      4. Oktober 2016 at 14:20

      Hi Ogan,

      danke für Deine Worte!!

      Liebe Grüße
      Sophiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *